Letztes Feedback

Meta





 

Loslassen?! Ja, nein oder doch vielleicht?

 

Wie fühlt es sich an nicht gebraucht zu werden? Schrecklich, Furchtbar oder gar Erleichternd...

Trennungen sind nie leicht. Dies möchte ich hiermit bestätigen. Die Frage, die jedoch immer gestellt wird, ist: Warum?! 

Diese Frage stelle ich mir auch. Wenn die Gefühle doch nicht mehr reichen? Man angelogen wird und einfach unglücklich ist... genau das ist aber das Problem...

Mir geht es den Umständen ensprechend, aber trotzdem fühle ich michirgndwie befreitet. Wie können solche Gefühle zusammen passen?! Allerdings frage ich mich auch die ganze Zeit, ob ihn das überhaupt noch intressiert oder er schon "Ersatz" gefunden hat. Fragen über Fragen und wenn ich ehrlich bin, möchte ich garnicht auf alles eine Antwort.

Ich weiß nur so viel Liebeskummer sucks! Trotzdem bleibt einem nichts anderes übrig als drüber zu stehen und weiter zu machen. 8 Jahre Freundschaft...2-3 Jahre Beziehung einfach weg...in meinen Augen ein merkwürdiges Gefühl. Ich weiß nicht, ob mir die Freundschaft oder Beziehung mehr fehlt. Vill vermisse ich auch bloß die Zeit bevor alles kompliziert wurde. Liebe allein reicht manchmal halt leider doch nicht aus...Was also tun?

Den Kopf in den Sand stecken und ins Zimmer verkrümmeln? NO WAY!! 

Das richtige Stichwort lautet: ABLENKUNG! Und nein ich meine keine sinnlose "Lückenbüßerbeziehung", denn das hat keiner verdient. Ich rede von Selbstfindung.

Darum mein Fazit: Loslassen ist der 1. Schritt in die richtige Richtung.

1 Kommentar 14.7.15 23:33, kommentieren

Werbung